Perry Rhodan Classics




Perry Rhodan Classics

1 - Die besten Weltraumkrimis

Auch in der Welt der Zukunft gibt es Verbrechen. Agenten aus fremden Sternensystemen greifen nach der Macht. Entführung und Morde geschehen auch im dritten Jahrtausend, auf den Planeten des Solaren Imperiums ebenso wie auf versteckten Dschungelwelten. Altmeister Kurt Mahr entdeckte früh sein Interesse an Kriminalromanen, die im PERRY RHODAN-Universum spielen. Seine Helden rücken mit kriminalistischem Instinkt nicht nur Menschen, sondern auch Außerirdischen und Robotern zu Leibe. Das Verbrechen der Zukunft ist nämlich nicht nur international - es ist längst interstellar und intergalaktisch.classics01.jpg

2 - Die besten Raumschiff-Geschichten

Mit gigantischen Raumschiffen bewegen sich die Menschen des dritten Jahrtausends von Planet zu Planet, von Sonne zu Sonne. Sie überwinden unvorstellbare Entfernungen in Nullzeit, indem sie eine Technik benutzen, die die Wissenschaft des 20. Jahrhunderts längst hinter sich gelassen hat. Ernst Vlcek ist heute einer der zwei Chefautoren der PERRY RHODAN-Serie. Sein Augenmerk gilt bei aller Liebe zur Technik der Zukunft vor allem den Menschen - in diesem Fall Michael Rhodan, der Sohn Perry Rhodans. Ohne es zu wollen, wird der Jugendliche zum Spielball von Mächten zwischen den Sternen. Mit Witz und Frechheit muß sich Michael Rhodan in einer fremden Umgebung behaupten.classics02.jpg

3 - Die besten Roboter-Geschichten

Zeigen die Maschinen der Zukunft eigene Gefühle? Entwickeln sich Roboter zu selbständig denkenden Wesen? William Voltz gibt in seinen Roboter-Geschichten mögliche Antworten auf solche Fragen. In der Zukunft der PERRY RHODAN-Serie werden die Roboter immer menschenähnlicher. Die Bewohner des Sonnensystems werden mit der Technik konfrontiert oder wachsen gar unter Robotern auf. Die Whistler Company entwickelt Maschinen, die sich der Mensch von heute noch gar nicht vorstellen kann. Und der Mensch der Zukunft muß sich fragen, welche Rolle er in dieser Welt spielt.classics03.jpg

4 - Die besten Gucky-Geschichten

Man nennt ihn mit einem gewissen Augenzwinkern den "Retter des Universums": Gucky, der Mausbiber, Perry Rhodans bester Freund. Ein kleines Pelzwesen voller spitzbübischer Intelligenz und Humor, das allerlei kann: Gedanken lesen, von einem Punkt zum anderen per Gedankenkraft springen und Gegenstände ohne Berührung bewegen. Clark Darlton, einer der Gründer der PERRY RHODAN-Serie, hat Gucky erfunden. Seine Romane und Geschichten gehören zu den amüsanten Höhepunkten der Science Fiction - ein vergnüglicher Spaß für jugendliche und erwachsene Leser.classics04.jpg

5 - Die besten Gucky-Geschichten Teil-II

Gucky der Mausbiber, Perry Rhodans bester Freund, nennt sich den "Retter des Universums"; in der Welt von PERRY RHODAN ist er einer der beliebtesten Helden. Das kleine, überaus intelligente Pelzwesen mit seinem augenzwinkernden Humor kann allerlei: Gedanken lesen, von einem Punkt zum anderen per Gedankenkraft springen und Gegenstände ohne Berührung bewegen. Clark Darlton war einer der zwei Gründer der PERRY RHODAN-Serie. Bereits 1961 erfand er Gucky. Seine Geschichten gehören zu den amüsanten Höhepunkten der Science Fiction - ein vergnüglicher Spaß für jugendliche und erwachsene Leser.classics05.jpg

6 - Die besten Alien-Geschichten

Was gerne vergessen wird: Auch die sogenannten Aliens haben ihre Macken. Sie hören schrecklich gerne Musik. Sie konsumieren Alkohol, den sie bisher nicht kannten. Und sie wohnen im Galactic Center, das für sie ein überdimensionaler Narrenturm ist. Die Welt der PERRY RHODAN-Serie ist nicht nur eine ernsthafte. Thomas Ziegler zeigt sie in seinen Geschichten: bizarr, schräg, sarkastisch. Der Humor des Schriftstellers ist überdreht und frech - mit allen Sympathien für das größte Science Fiction-Universum der Welt. Wer über Douglas Adams und Terry Pratchett lachen kann, ist bei Thomas Zieglers Alien-Geschichten bestens aufgehoben.classics06.jpg



© by Stephan Pilz



Science Fiction vom ALLERFEINSTEN

Besucht auch mal die Nebular-Online-SciFi-Serie
von Thomas Rabenstein, welche ein freies
Gemeinschaftsprojekt auch mit meiner Mitarbeit
als Korrekturleser und Berater ist.