Perry Rhodan Lemuria




Die Milchstraße im 49. Jahrtausend. Die Erde ist das Zentrum der Liga Freier Terraner, der mehrere tausend besiedelte Welten angehören. Der wichtigste Repräsentant der Liga ist Perry Rhodan, jener Mann, der die Menschheit zu den Sternen führte.lemuria.jpg



Perry Rhodan Lemuria

1 - Die Sternenarche

Unermüdlich setzt sich Perry Rhodan für die Menschheit ein. In offizieller Mission auf diplomatischem Parkett ebenso wie auf Kriegsschiffen, oder in absoluter Diskretion. So auch in der aktuellen Situation: Der Terraner hat sich als Passagier auf dem Zivilraumschiff PALENQUE eingeschifft. Sein Ziel ist das Niemandsland des Ochent-Nebels. Dort will er, ungestört von der Ausmerksamkeit der Öffentlichkeit, Kontakt zu den Akonen aufnehmen, den alten Erzfeinden der Menschheit.

Rhodan stößt auf die Akonen und auf ein gigantisches Raumschiff, daß seit Jahrzehntausenden durch das All rast, einem unbekannten Ziel entgegen. Es handelt sich um ein uraltes Generationenraumschiff und seine Besatzung sind Menschen.

lemuria1.jpg

2 - Der Schläfer der Zeiten

Rhodan begibt sich als Passagier auf das Zivilraumschiff PALENQUE, um im Niemandsland des Ochent-Nebels Kontakt zu den Akonen aufzunehmen, den alten Erzfeinden der Menschheit. Doch es kommt anders. Die PALENQUE stößt auf ein riesiges Raumschiff, daß mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das All rast. Es ist eine Sternenarche, bewohnt von Menschen, die vor über 50000 Jahren ihre Reise angetreten haben.

Wer hat diese Arche erbaut? Und zu welchem Zweck? Und wie kann es sein, daß sein Kommandant einen Zellaktivator trägt, der ihn unsterblich macht? Rhodans Fragen bleiben unbeantwortet, als ein akonischer Flottenverband das Schiff an sich reißt. Rhodan bleibt nur der Rückzug und die Hoffnung, daß eine zweite Arche Licht ins Dunkel bringt.

lemuria2.jpg

3 - Exodus der Generationen

Durch eine Zufall stößt Perry Rhodan auf ein riesiges Raumschiff, daß mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das All rast. Es ist eine Sternenarche, bewohnt von Menschen, die vor über 55000 Jahren ihre Reise angetreten haben. Bald erweist es sich als Teil einer ganzen Flotte von Schiffen.

Der Zweck der Arche bleibt im Dunkeln. Wer hat dieses gewaltige Projekt initiiert? Zu welchem Zweck? Und wie kann es sein, daß ihre Kommandanten Zellaktivatoren tragen, die sie unsterblich machen? Die drängenden Fragen bleiben unbeantwortet, bis Perry Rhodan in ein Koma fällt und sein Geist in die ferne Vergangenheit reist.

lemuria3.jpg

4 - Der erste Unsterbliche

Durch eine Zufall stößt Perry Rhodan auf ein riesiges Raumschiff, daß mit nahezu Lichtgeschwindigkeit durch das All rast. Es ist eine Sternenarche, bewohnt von Menschen, die vor über 55000 Jahren ihre Reise angetreten haben. Bald erweist es sich als Teil einer ganzen Flotte von Schiffen. Doch der Zweck der Archen bleibt im Dunkeln. Wer hat dieses gewaltige Projekt initiiert? Zu welchem Zweck? Und wie kann es sein, daß ihre Kommandanten Zellaktivatoren tragen, die sie unsterblich machen?

Rhodan tritt eine mentale Reise in die ferne Vergangenheit an. Er wird Zeuge des Baus der Archen und findet die Spur ihres Schöpfers. Sie führt nach Akon, in das Blaue System.

lemuria4.jpg

5 - Die letzten Tage Lemurias

kommt nochlemuria5.jpg

6 - Die längste Nacht

kommt nochlemuria6.jpg



© by Stephan Pilz



Science Fiction vom ALLERFEINSTEN

Besucht auch mal die Nebular-Online-SciFi-Serie
von Thomas Rabenstein, welche ein freies
Gemeinschaftsprojekt auch mit meiner Mitarbeit
als Korrekturleser und Berater ist.