Perry Rhodan Thoregon




Perry Rhodan Thoregon

1 - Der zweite Mars erwacht

Es beginnt im Jahr 1222 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4809 unserer Zeitrechnung. Der Planet Trokan, der seit einiger Zeit als der "zweite Mars" anstelle des Roten Planeten die Sonne umkreist, hüllt sich in ein sogenanntes Zeitrafferfeld. Perry Rhodan und alle Wissenschaftler der Erde sind ratlos, man kann Trokan nicht mehr betreten. Doch dann stellen die Wissenschaftler eines fest: Auf Trokan entwickelt sich alles viel schneller als im restlichen Universum. Was in der Außenwelt nicht einmal siebzig Jahre sind, ergibt auf der Oberfläche der uralten Welt die unglaubliche Zeit von 250 Millionen Jahren. Eine Evolution in unglaublichem Tempo bringt zuerst primitive Einzeller hervor und an ihrem Ende ein neues Volk. Mit den Herreach werden die Menschen von der Erde mit neuen Nachbarn konfrontiert, die direkt in ihrem Heimatsystem wohnen. Die neuen Nachbarn sind mit seltsamen Geistesgaben ausgestattet, sie erschaffen mit diesen Gaben Wesen wie den Riesen Schimbaa - und sie öffnen das Tor für Geschehnisse, die vorher noch kein Mensch erahnen konnte. Es ist das Tor, das irgendwann zur Brücke in die Unendlichkeit und zum mysteriösen Thoregon führen wird! Und Perry Rhodan muß es durchschreiten.thoregon01.jpg

2 - Brücke in die Unendlichkeit

Im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 Alter Zeit. Nach nicht einmal siebzig Jahren ist das Zeitrafferfeld um den Planeten Trokan, der anstelle des Mars die Sonne umkreist, erloschen. Was auf der Erde wie siebzig Jahre wirkte, wurde auf dem "neuen Mars" zu sensationellen 250 Millionen Jahren. Ein neues Volk ist entstanden, die Herreach. Auf ihrem Planeten, der sich innerhalb kürzester Zeit an das normale Universum anpassen muß, ringen die intelligenten Herreach um ihr überleben. Menschen von der Erde helfen ihnen dabei und stoßen zu ihrer Verwunderung auf uralte Relikte, die schon vor den Herreach da waren. Auch Perry Rhodan eilt zur Hilfe. Mit seinem gigantischen Raumschiff GILGAMESCH erreicht der unsterbliche Terraner den Planeten. Nur er sowie seine Begleiter Alaska Saedelaere und Reginald Bull können den mysteriösen Pilzdom betreten, der das Zentrum der Herreach-Kultur bildet. Sie erreichen die Brücke in die Unendlichkeit, ein uraltes Gebilde, das zahlreiche Punkte des Universums verbindet. Perry Rhodan spürt, daß diese Brücke seit Jahrtausenden gewissermaßen nur auf ihn gewartet hat. über die Brücke in die Unendlichkeit erreichen er und seine Begleiter das Arsenal der Macht. Es ist der erste Schritt hin zum mysteriösen Thoregon.thoregon02.jpg

3 - Hetzjagd im Hyperraum

Eine unheimliche Gefahr bedroht die Milchstraße: Sogenannte Igelschiffe tauchen auf, sie besitzen merkwürdige Waffen und beginnen mit seltsamen Aktionen. Damit sind die Menschheit und die anderen intelligenten Völker der Galaxis im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 Alter Zeit - erneut in Geschehnisse verwickelt, die kosmischen Maßstab annehmen. Zu allem überfluß ist Perry Rhodan nicht mehr in der Heimat. Der relativ unsterbliche Terraner verschwand im mysteriösen Pilzdom - wo er und seine zwei Begleiter geblieben sind, weiß keiner der Menschen auf der Erde und auf tausenden von Planeten in der Galaxis. Die Menschheit steht ohnehin im Spannungsfeld galaktischer Verwicklungen. Die Liga Freier Terraner, der Zusammenschluß der Menschenwelten also, ist stets von den Aktivitäten des Kristallimperiums betroffen. Das dritte Machtbündnis der Galaxis, das Forum Raglund, ist in sich zerstritten, kann aber ebenfalls nicht als Freund der Menschheit betrachtet werden. In dieser Situation läßt sich eine Bedrohung durch Unbekannte wie die Besatzung der gefährlichen Igelschiffe kaum abwehren. Doch glücklicherweise gibt es Atlan, Perry Rhodans besten Freund. Der Arkonide nimmt mit der gigantischen GILGAMESCH die Jagd auf die Igelschiffe auf.thoregon03.jpg

4 - Unter dem Galornenstern

Auf dem "zweiten Mars" fängt alles an: Der Planet birgt ein Geheimnis, das bislang niemand enträtseln konnte. Als Perry Rhodan sowie seine Freunde Reginald Bull und Alaska Saedelaere im Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4875 Alter Zeit - zum erstenmal die Oberfläche Trokans betreten, leiten sie Ereignisse von kosmischer Bedeutung ein. Anstelle der drei Terraner kommt ein bösartiger Mutant namens Kummerog aus dem sogenannten Pilzdom. Seine Pläne verfolgt er mit eiskalter Präzision. Er will nach Camelot, zum geheimsten Planeten der Milchstraße. Dort erforschen derzeit Wissenschaftler die merkwürdigen Igel-Wesen, die mit ihren Raumschiffen die Galaxis und ihre Bewohner bedrohen. Alaska Saedelaere hingegen verschlägt es von Trokan aus an eine andere Stelle des Kosmos. Er stößt auf die Mörder von Bröhnder, eine Gruppe brutaler Weltraumpiraten, die von Kummerog angeführt wurde. Alaska muß sich nun unter Killern behaupten. Bleiben Perry Rhodan und Reginald Bull, deren faszinierende Odyssee jetzt erst beginnt. über die Brücke in die Unendlichkeit, jenes uralte Transportmedium, das anscheinend nur auf Rhodan gewartet hat, gelangen sie in die Galaxis Plantagoo. Dort liegt der Planet Galorn unter dem Galornenstern - eine Welt des Schreckens und des absoluten Glücks. Doch Rhodan und Bull müssen sich dort erst einmal der Attacken eines Wesens erwehren. Es steht in den Diensten Thoregons und hält die zwei Männer für Verbrecher.thoregon04.jpg

5 - Testfall Lafayette

Wir schreiben das Jahr 1288 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, das dem Jahr 4875 Alter Zeit entspricht: Seit Perry Rhodan mit seinen Freunden Reginald Bull und Alaska Saedelaere den mysteriösen Pilzdom auf dem "zweiten Mars" besuchte, ergaben sich neue Entwicklungen: Sie stießen auf die Brücke in die Unendlichkeit, ein Transportsystem, das sich auf bisher ungeklärte Art und Weise über mehrere Galaxien erstreckt. Während Saedelaere in eine unbekannte Galaxis namens Bröhnder verschlagen wurde, müssen sich Rhodan und Bull auf dem Planeten Galorn behaupten. Diese Welt unter dem Galornenstern ist ein Planet des Schreckens und des absoluten Glücks zugleich. Perry Rhodan und sein Begleiter spüren, daß die Ereignisse in der Galaxis Plantagoo in Verbindung zu den Geschehnissen auf der Erde stehen müssen. In der Zwischenzeit entwickelt sich die Situation in der heimatlichen Milchstraße weiter. Seltsame Raumschiffe durchkreuzen plötzlich die Menschheitsgalaxis; welche Pläne die Igelschiffe verfolgen, kann bislang niemand ahnen. Kontakt zu ihnen ist nicht möglich, da die Fremden über merkwürdige Waffen und Schutzschirme verfügen. Doch dann fangen ihre Besatzungen an, einzelne Planeten vom restlichen Universum abzuschirmen und dort Truppen abzusetzen. Eine dieser Welten ist der Sumpfplanet Lafayette, wo menschliche Siedler und Forscher leben. Sie werden die ersten Opfer des Testfalls Lafayette.thoregon05.jpg

6 - Invasion der Igelschiffe

In den ersten Wochen des Jahres 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, das dem Jahr 4876 Alter Zeit entspricht, spitzt sich die Lage in der Milchstraße weiter zu: Nach wie vor operieren die mysteriösen Igelschiffe mit ihren gefährlichen Waffen in der Milchstraße, und nach wie vor weiß niemand von den Verantwortlichen auf der Erde und zahlreichen anderen Welten, welche Pläne die Fremden verfolgen. Im Sternhaufen 47 Tucani sammeln sich die Igelschiffe, deren Besatzungen sich aus den Völkern der Neezer, Gazkar, Alazar und Eloundar rekrutieren, zu einer immer größeren Armada. Als mehr als 100.000 Raumschiffe versammelt sind, beginnt die Invasion auf ausgewählte Sonnensysteme. Leider halten die Völker der Galaxis gegen diese unheimliche Gefahr nicht zusammen. Abgesandte des Forums Raglund versuchen mit ihren Manipulationen, die friedfertigen Herreach auf dem Planeten Trokan gegen die Terraner aufzubringen. Das Forum Raglund will selbst Zugriff auf Trokan - auf dessen Oberfläche steht der Pilzdom, mit dem ein Zugang zur Brücke in die Unendlichkeit möglich ist. über diese Brücke ging zuletzt Perry Rhodan, in der Folge wurde der Terraner in gefährliche Abenteuer verwickelt. Mit seinem Freund Reginald Bull hat er immerhin die Flucht vom Planeten Galorn geschafft. Und nun sind die beiden an Bord eines Seelenverkäufer-Raumschiffes unterwegs.thoregon06.jpg



© by Stephan Pilz



Science Fiction vom ALLERFEINSTEN

Besucht auch mal die Nebular-Online-SciFi-Serie
von Thomas Rabenstein, welche ein freies
Gemeinschaftsprojekt auch mit meiner Mitarbeit
als Korrekturleser und Berater ist.